Mehr Nachhaltigkeit im Tourismus

22. Dezember 2021

­čî▒ Die Europ├Ąische Union ­č笭čç║ ist die meistbesuchte Region der Welt mit rund 37 % des weltweiten Reiseaufkommens. ­čîŹ Der Tourismus ist verantwortlich f├╝r 11,6% aller Arbeitspl├Ątze und 10% des BIP in der EU. Gerade in und f├╝r ├ľsterreich ­č玭čç╣ hat Tourismus gr├Â├čte Bedeutung.

­čôĹ Der Europ├Ąische Rechnungshof hat einen Sonderbericht zum Tourismus vorgelegt. Dabei wurde festgestellt, dass die auf dem Jahr 2010 basierende und ├╝berarbeitete Strategie mit unterst├╝tzenden Ma├čnahmen nur bedingt wirksam ist. ­čśĽ

­čĹë Wichtig w├Ąre eine neue nachhaltige Tourismusstrategie f├╝r Europa.

­čĺ░ Es gibt zwar kein eigenes EU-Budget f├╝r Tourismus, aber Investitionen aus dem Europ├Ąischen Fonds f├╝r regionale Entwicklung tragen zum ­čî▒ Natur- und Klimaschutz ­čĆ×´ŞĆ bei und sollen so auch den Tourismus in den Regionen ├ľsterreichs ­čĺ¬ wettbewerbs- und widerstandsf├Ąhiger machen.

Du willst am Laufenden bleiben?

 

 Newsletter Anmeldung