Mehr Aufmerksamkeit fĂŒr die Kultur! ??

20. Oktober 2021


? Diese Woche stand die Situation von KĂŒnstler und KĂŒnstlerinnen nach der Pandemie auf der Tagesordnung in Straßburg.


Der Kultursektor ist von der Pandemie ? mit am stĂ€rksten betroffen. Über 8 Millionen Menschen sind im Kulturbereich beschĂ€ftigt, immerhin 3,8 % der GesamtbeschĂ€ftigung in der EuropĂ€ischen Union ??.
Wir sind daher verpflichtet, uns mit den Folgen der Coronokrise fĂŒr die Kultur- und Kreativschaffenden zu beschĂ€ftigen ☝.


❗Es braucht einen vollen Zugang zu Sozialschutz, Arbeitslosengeld, Gesundheitsversorgung und Renten mit Garantien von der EU. Der Wiederaufbau muss sich auch auf die UnterstĂŒtzung fĂŒr KulturstĂ€tten und kulturelle TĂ€tigkeiten wie Veranstaltungen konzentrieren ?‍?.


? Eine Erhöhung der Mittel fĂŒr Creative Europe und Erasmus+ Ist unabdingbar!
Gerade jetzt darf niemand in der Kultur- und Kreativbranche zurĂŒckgelassen werden ??.

Du willst am Laufenden bleiben?

 

 Newsletter Anmeldung